Böheimkirchen vs SVA

Böheimkirchen 2 - 1 SVA
27 Okt 2019 - 14:00Sportanlage Böheimkirchen

Späte Niederlage in Böheimkirchen

In der letzten Runde vor der Winterpause riss die Serie von sieben ungeschlagenen Partien unserer Mannschaft. In Böheimkirchen musste man sich aufgrund eines Treffers in Minute 90. mit 2:1 geschlagen geben. Unsere U23 holte indes einen Punkt. Das Spiel endete 2:2.

Bei ungewöhnlich warmen Temperaturen Ende Oktober und strahlendem Sonnenschein traf der SVA auswärts auf Böheimkirchen. Altlengbach trat diesmal in neuen, noch etwas ungewohnten grau-neongrünen Alternativtrikots an. Der SVA startete sehr gut in die Partie und ließ hinten wenig bis gar nichts zu. Vorne lauerte man auf Chancen und geeignete Umschaltmomente. Ein solcher entstand als Böheimkirchen einen schlechten Pass zu einem ihrer Verteidiger spielte. Masak überzuckerte die Situation, lief von rechts alleine in Richtung gegnerisches Tor und schoss präzise und hart unter die Latte zum 0:1 für die Gäste (25.). Wenn auch Böheimkirchen danach wohl weiterhin mehr Ballbesitz hatte, war Altlengbach trotzdem weitaus gefährlicher. Zweimal kam Oguegbu (Sunny) zu Kopfbällen aus aussichtsreicher Position und einmal setzte sich Masak nach schönem Zusammenspiel mit Oguegbu durch und setzte den Ball unter Bedrängnis knapp neben das Tor. Böheimkirchen schoss einmal gefährlich von der Strafraumgrenze. Der Ball landete am Dach des Tores. Etwas gegen den Spielverlauf glich Böheimkirchen jedoch vor der Halbzeit durch einen Elfmeter aus (44.). Ein in der selben Situation gehaltener Schuss wurde von der Hintermannschaft nicht rechtzeitig geklärt. Daraufhin holte Schreylehner geschickt einen Elfmeter gegen Mitar Nikic heraus. Valasek bezwang Herbich vom Punkt, obwohl unser Keeper noch dran war und die Ecke erraten hat. Deswegen ging es mit einem 1:1 in die Pause.

In der zweiten Halbzeit kam der SVA nicht mehr zu so vielen Chancen wie noch im ersten Durchgang. Nichtsdestotrotz hatte Manuel Masak die größte Gelegenheit für Altlengbach als er alleine auf den Torwart der Heimmannschaft zulief aber an diesem scheiterte. Böheimkirchen verfehlte das Ziel in der Folge einmal relativ knapp bei einem Schuss von der linken Angriffsseite. Ansonsten blieben die zweiten 45 Minuten ziemlich chancenarm. Als alles auf ein 1-1 hinauslief schlug Böheimkirchen jedoch nochmals zu. In der letzten Minute der regulären Spielzeit (90.) konterte der SVB und spielte den Angriff mit einem schönen Pass in die Schnittstelle und dem darauffolgenden unhaltbaren Abschluss von Tobias Schmied gut zu Ende. Altlengbach warf nochmals alles nach vorne und hatte noch 3 Minuten in der Nachspielzeit. Zuerst wurde Haverland an der Strafraumgrenze oder möglicherweise sogar im 16-Meter-Raum gefoult. Masaks Freistoß konnte geblockt werden. Die anschließende Aktion führte zu einem Eckball, bei dem sogar unser Tormann mit nach vorne kam. Nikic flankte zur Mitte und der Ball landete im Strafraum, wo der SVA dreimal zum Abschluss kam, doch jedesmal konnte der Ball knapp vor der Linie geblockt werden. Zuerst war es ein Schuss, danach ein Kopfball, bei welchem Munz von Ex-SVA-Spieler Haas mit dem Fuß im Gesicht getroffen wurde und danach noch ein Schuss. Der Ball landete nicht im Tor und die Pfeife blieb stumm. Böheimkirchen hatte an diesem Tag das glücklichere Ende für sich und siegte 2:1.

Intensive 93 Minuten führten leider zu keinem Punktegewinn für Altlengbach in Böheimkirchen. Nun geht es nach dem gemeinsamen Abschlusstraining in die lange Winterpause, in der man sich gut auf die Rückrunde vorbereiten möchte.
#gemmaoidlengboch 💛🖤