U15 am Amfora-Cup in Poreč

Wie auch im letzten Jahr nutzte unsere U15 das spielfreie Pfingstwochenende um an einem international besetzten Turnier teilzunehmen. Damals noch 4. beim Wolfsbergcup in Kärnten, ging die Reise diesmal nach Poreč in Kroatien. Sportlich war es diesmal nicht so erfolgreich, dafür war die Erfahrung und das Erlebnis umso schöner.

Ein Wochenende, das in Erinnerung bleibt

Nachdem am Freitag nach individueller Anreise kein fixes Programm geplant war, nutzten diejenigen, die bereits früher anreisten die Möglichkeit, sich in der wunderschönen Zelena Laguna zu orientieren, Beachvolleyball zu spielen und ansprechende Lokale ausfindig zu machen. Nach und nach trafen alle Spieler und Eltern ein und am späten Abend kamen dann auch die letzten wohlauf an.

Die erste Partie stand am Samstag um 14Uhr am Programm. Bis dorthin hatten die Spieler Freizeit und vergnügten sich entweder im Meer oder bei einer Partie Volleyball. Die Eltern und Trainer nutzten die Zeit für einen gemütlichen Spaziergang entlang der Bucht. Gegner des ersten Match war der SV Lippertshausen aus Deutschland. In einer engen Partie verlor unsere U15 unglücklich mit 1:0. Gegen den FC Radotin aus Tschechien wurde ein 0:0 Unentschieden erreicht. Damit wurde die Gruppe C mit dem letzten Platz belegt.

In den Spielen um die Plätze 9-13 wurde durch eine 1:0 Niederlage gegen JFG Osser Hohen Bogen (Deutschland), einen 1:0 Sieg gegen FC Phoenix München 2 und zwei Niederlagen nach Elfmeterschießen gegen FC Phoenix München 1 und NK Lokomotiva Rijeka (Kroatien) der 12. Platz erreicht. Insgesamt alles sehr enge und ausgeglichene Partien, die man mit etwas Glück gewinnen oder verlieren konnte.

Es ging ja nicht nur ums Sportliche

Zwischen den Match genossen die Jungs die Abkühlung im Meer, es wurde gemeinsam zu Mittag gegessen und einfach eine leiwande Zeit miteinander verbracht. Highlight war wohl der Altstadt-Besuch am Sonntag-Abend, wo die Jugendlichen sich frei in der Stadt bewegen konnten. Zu einem vereinbarten Treffpunkt ging die Mannschaft samt Eltern und Betreuer gemeinsam auf ein Eis und wurde da gleich mal durch „Show-Eisverkäufer“ überrascht. Eiskugeln flogen meterweit durch die Luft und verschiedenste „Schmähs“ brachten die Kids zum Schmunzeln.

Nach einem gemeinsamen Frühstück am Montag wurde die Heimreise angetreten. Es war wieder einmal ein tolles Pfingstwochenende, das miteinander verbracht worden ist, mit spannenden Eindrücken und perfektem Wetter. Vielen Dank an unseren U15 Trainer Niko Nikic für die perfekte Organisation und Peter Gal für die Betreuung der Mannschaft. Insgesamt waren 28 Schwarz-Gelbe in Poreč mit dabei!

Bilder zum Vergrößern bitte anklicken!